Chiasamen vs Leinsamen: Mein Fazit

Als ich das erste Mal von Chiasamen hörte, war ich ganz begeistert und musste sie natürlich sofort ausprobieren. Ich mixte sie in meine Smoothies und versuchte mich in Chia-Puddings.

Ich hatte mir einige, viele Artikel dazu durchgelesen und befand sie als gut bis ich einmal auf einen Artikel stoß, der aussagte, dass Leinsamen genau so gut wären, was mich natürlich stutzig machte und so wie ich bin, musste ich weiter recherchieren, um die Wahrheit für mich persönlich herauszufinden.

 Alleine wenn man die Preise vergleicht, sind Leinsamen um einiges günstiger wie Chiasamen.

 Beispiel Amazon: Bio Leinsamen 1kg= 5,29 Euro  Bio Chiasamen 1kg= 11,95 Euro

 

Ist dieser Hype um Chiasamen wirklich gerechtfertigt? 

 In einem Artikel wurden beide verglichen und als Fazit die Chiasamen als besser befunden, weil man sie nicht wie Leinsamen erst schroten muss, um an ihre Nährstoffe heranzukommen, was für mich nicht wirklich ein Argument ist. Man kann sie schließlich auch geschrotet kaufen.

 Ein weiterer Vorteil soll sein, dass sie weniger Kalorien beinhalten und bei einer Low Carb- Diät den Heißhunger drosseln sollen. Wer jedoch einer Low Carb-High Fat- Diät folgt, was meiner Meinung nach das Gesündeste ist (zumindest für mich), wird sowieso von Heißhungerattacken verschont bleiben und ohne Füllmittel abnehmen können. Abgesehen davon quellen geschrotete Leinsamen genau so auf und werden oft bei Verstopfungen oder Magenproblemen im Allgemeinen angewendet.

Jetzt wollt ihr vermutlich noch einen direkten Vergleich der Nährtoffe haben 🙂

 Hier eine Tabelle von http://www.livona.de/superfoods-kontra-heimische-pflanzen/

 

       Hersteller Davert Chiasamen  100 gr                                             Davert Leinsaat geschrotet 100gr

 

Energie kJ / kcal:       1955 kJ / 475 kcal                                                           1860 kJ/444 kcal

 Fett:                                                 33 g                                                                                     36,5 g

davon gesättigte Fettsäuren:   3,2 g                                                                                      3,6 g

davon einfach ungesättigte Fettsäuren:  2,1 g                                                                   7,2 g

davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren:   26,0 g                                                          25,4 g

 Kohlenhydrate:                            2,3 g                                                                                       7,7 g

 davon Zucker:                              0,5 g                                                                                        1,2 g

 Ballaststoffe:                                40 g                                                                                       22,7 g

 Eiweiß:                                            22 g                                                                                      22,3 g

 Salz:                                              0,01 g                                                                                      0,03 g

 

Mein Fazit:

 Also hier könnt ihr selbst vergleichen und entscheiden, ob der Unterschied tatsächlich so groß ist, dass ihr auf Chiasamen aus Südamerika zurückgreifen müsst bzw ihr hört wahrscheinlich heraus, dass ich nicht mehr viel von Chiasamen halte und lieber auf Leinsamen zurückgreife und andere heimische Produkte, jedoch esse ich auch Avocados, Passionsfrüchte und Mangos, die nicht gerade um die Ecke wachsen. Also no shame für die Menschen, die nicht auf ihre Chiasamen verzichten wollen. Wenn es jedoch um den Vergleich Chiasamen vs Leinsamen geht, bin ich eindeutg auf der Leinsamenseite 🙂 Go Leinsamen!

Wie seht ihr das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s