DIY Putzmittel

Jeder kann die Welt verändern

Durch seinen Lebensstil. Angefangen wird zu Hause, mit der Vermeidung von regulären Putzmitteln, die schon längst Grundwasser und Meere verseuchen und kleinsten bis großen Tieren das Leben schwer machen.
Im zweiten Buch der Serie wird gezeigt, wie sich Reinigungsmittel sehr einfach herstellen lassen und wie wirksam sie sind. Wissen in Taten umsetzen! Wir machen unsere Produkte selbst, sagt die junge Generation und holt sich das Know how aus der DIY-Serie.

//ws-eu.amazon-adsystem.com/widgets/q?ServiceVersion=20070822&OneJS=1&Operation=GetAdHtml&MarketPlace=DE&source=ac&ref=tf_til&ad_type=product_link&tracking_id=wwwnatuerl063-21&marketplace=amazon&region=DE&placement=3990251910&asins=3990251910&linkId=&show_border=true&link_opens_in_new_window=true

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Erlwein Hanna sagt:

    Hi. Habe schon Einiges aus Deinem Buch probiert. Allerdings hab uch mit dem Waschmittel für weiche Wäsche Probleme. Sobald ich zur fl. Kernseife den Essig dazu gebe, zersetzt sich das ganze in eine wässrige Flüssigkeit und Seifenplatten auf der Oberfläche. Woran liegt das? Was nimmst du für intensiv Buntes und dunkle Wäsche?

    Gefällt mir

    1. Ah ja, das tut mir Leid. Wir haben jetzt eine zweite Auflage herausgebracht und diesen Fehler behoben. Essig nicht direkt dazu mischen, sondern in das Weichspülfach dazugeben. Für normale bzw bunte und dunkle Wäsche benutze ich das normale, einfache flüssige Waschmittel. https://www.youtube.com/watch?v=08UF3KjBZoc

      Gefällt mir

  2. Denise Minnig sagt:

    Hallo
    das zitronen geschirrspülmittel hat nicht geklappt. Ist total ausgeflockt. Und nun. Alle Rezepte im Internet sind ohne Essigessenz. Schade, um mein Geld

    Gefällt mir

  3. Gaby sagt:

    Hallo,
    bin am Zubereiten des Sprühreinigers für die Dusche. Auf welche Eimergröße ist das Rezept gerechnet, 5 oder 10 l. Viele Grüße Gaby
    PS: Habe das Waschmittel und Spülbeckenmittel bereits im Gebrauch, bin sehr zufrieden 🙂

    Gefällt mir

  4. beisebisi sagt:

    Hab das Buch mal in der Bibliothek ausgeborgt. Super! Echt toll!

    Gefällt mir

  5. JULE sagt:

    Mit Soda, Natron und Citronensäure braucht man keine anderen Reiniger mehr. Keine Duftstoffe, keine Chemie. Bei Soda muss man allerdings Handschuhe tragen. Natron mit Wasser zur Paste verrührt ist nicht so aggressiv, das nehme ich für Backblech, wirkt stark fettlösend. Natron ins Wasser als Putzmittel oder Citronensäure mit Wasser in der Sprühflasche. Für die Armaturen nehme ich oft Essig-essenz pur oder verdünnt. Citronensäure+ Stärke+ Natron in einem Glas mit Löcher im Deckel ist ein perfeker Kloreiniger oder für starke Verschmutzungen, bei Kontak mit Wasser schäumt das! Auf Duftöle verzichte ich. Den Boden reinigen wir oft mit Kastanien- oder Waschnuss-Wasser. Auch geraspelte Seife macht Geschirr und Töpfe sauber. Für alle wenig beschmutzten Flächen reicht auch Wasser!!! Man braucht nicht immer Putzmittel!! Der Vorrat schrumpft und ich werde keine Putzmittel mehr nachkaufen. Man muss probieren, je nach Wasserhärte und Flecken was man braucht. Natron oder Soda (Soda ist stärker als Natron) gegen fettiges, Citronensäure oder Essig gegen Kalkflecken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s