Gemüsereste nachwachsen lassen

Aus Alt mach Neu 🙂

Anstatt Gemüsereste einfach nur wegzuschmeißen und keimende Kartoffeln und Süßkartoffeln wegzuschmeißen, könnt ihr diesen einfach zu neuem Leben verhelfen und immer wieder neu verwenden und neu anbauen 😀

1. Stangensellerie, Salat, Pak Choi, Kohl

Pflanze runterschneiden, sodass nur noch der Stumpf mit Wurzeln erhalten bleibt. Diesen in Wasser stellen, sodass die Wurzeln komplett im Wasser sind, ohne dass die ganze Pflanze eingetaucht ist. An einen warmen Ort stellen und nach 5-7 Tagen einpflanzen und großziehen.

Für dieses Sellerie (siehe Bild) habe ich den Wasserschritt ausgelassen und die Pflanze direkt neu eingepflanzt und dafür die Erde feucht gehalten bis sie wieder gewachsen ist.

2. Frühlingszwiebel, Zitronengras, Lauch, Schalotten, Fenchel

 Die Wurzeln in ein Behältnis mit Wasser geben. Es sollten möglichst nur die Wurzeln im Wasser liegen und nicht das ganze Ende der Pflanze. An einen sonnigen Platz stellen und abwarten bis es anfängt wieder neu nachzuwachsen. Je nach Bedarf ernten und da Wasser wöchentlich wechseln.

Ausnahme Zitronengras: Sobald ca 10 cm nachgewachsen sind, aus dem Wasser nehmen und in einen Topf mit Erde einpflanzen und pflegen.

3. Ingwer, Kurkuma

 Einfach die Wurzel unterhalb der Erde mit der sprießenden Knospe nach oben einpflanzen.Die Erde feucht halten, jedoch nicht nass und zwischendrin richtig austrocknen lassen.

Bei Bedarf einfach die ganze Wurzel herausgraben und abschneiden, was man benötigt und hinterher wieder einpflanzen.

Beim Kurkuma kann man auch einfach nur die die Blätter der Pflanze zum würzen benutzen.

 Das sind die Pflanzen, die ich bisher erfolgreich nachzüchten konnte, jedoch gibt es noch viele andere Küchenreste zum Nachziehen, wie zum Beispiel: Ananas, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Pilze, Karottengrün und Avocados, die bei mir aber leider nie nachgewachsen sind bisher..aber man kann auch Basilikum und Koriander nur aus den Stängeln neu züchten und wachsen lassen.

 Ich finde es einfach schön aus sogenanntem „Müll“ einfach neues, grossartiges Gemüse nachwachsen zu lassen und es erfüllt mich einfach mit einem Gefühl von Stolz, wenn es wächst und ich mein eigenes Gemüse ernten kann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s