Spitzwegerich Hustensirup

Version 1

 Zutaten:

 3 handvoll Spitzwegerich

2 Tassen Zucker

Spitzwegerich waschen, trocknen und in fingerbreite Stücke schneiden.

In einem Glasbehälter erst ca 1 cm Spitzwegerich füllen, dann Zucker, dann Spitzwegerich bis das Glas voll ist und gut verschließen.

An einen warmen Ort stellen, zum Beispiel Fensterbank über einer Heizung und stehen lassen bis sich daraus ein brauner Sirup entwickelt hat.

Blätter herausnehmen und das Sirup an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Version 2

Zutaten:

 25 Gramm Spitzwegerich

1/2 Liter Wasser

30 Gramm Zucker

Spitzwegerich im Wasser zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und 30 Minuten lang ziehen lassen. Spitzwegerich vom Wasser trennen und das Wasser wieder in den Topf geben.

Das Wasser wieder zum Kochen bringen und Zucker hinzufügen. 20 Minuten lang kochen lassen. Abkühlen und abfüllen. Während es abkühlt sollte es zu einem dickflüssigen Sirup werden.

 Es hält sich ca ein Jahr lang.

 3 Tl – 3 El am Tag, auch im Tee

Es gibt noch andere Rezepte hierfür. Wie macht ihr denn euren Spitzwegerich-Hustensirup?

Notiz: Ich bin weder Heilpraktikerin oder Ärztin und dies ersetzt keine ärztliche Konsultation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s